5DMKII_059712_1

Weihnachtszeit auf Schloss Drachenburg

Auf der Suche nach dem etwas anderen Weihnachtsmarkt bin ich in diesem Jahr wieder bei der „Einzigartigen Weihnachtszeit auf Schloss Drachenburg“ hängen geblieben. Sie verspricht stimmungsvolle Entschleunigung. Hm, das wollen wir alle, besonders in der Weihnachtszeit, aber mal ganz ehrlich: Das schafft doch keiner, oder? Geschenke kaufen, Glühweinverabredungen mit Freunden die man sonst das ganze Jahr über nicht trifft. Dann das Adventssingen vor dem heimischen Adventskranz und den selbstgebackenen Keksen nicht zu vergessen und schließlich wollen Oma und Opa und Hinz und Kunz auch noch mal schnell im alten Jahr besucht werden.5DMKII_059428_1

Am Ende sind sich alle einig: Die besinnliche Zeit ist zu kurz, vielleicht auch zu vollgepackt, aber in jedem Fall schon wieder vorbei. Nun denn, das ist eine Herausforderung, muss auch ich feststellen. Doch ich will es einfach mal in diesem Jahr versuchen und die ganze Familie und besagte Freunde mit ins Schloss nehmen, ein Aufwasch quasi, soll ja für jeden was dabei sein. Schließlich startete der Weihnachtsmarkt auf Schloss Drachenburg schon Mitte November und entzerrt damit die üblichen Termine und ich konnte meine Weihnachtszeit etwas verlängern, sehr gut.

Mit der Drachenfelsbahn sind wir gemütlich bis zum Schloss gefahren und schwankten zwischen Nostalgie und Verzückung. Am Schloss angekommen wurden wir von köstlichen Düften, einem weihnachtlichen Lichtermeer und wunderbaren Holzhäuschen empfangen – eine perfekte Weihnachtsstimmung bei einem umwerfenden Rheinblick. Natürlich haben wir direkt einen Stopp bei den gegrillten Wildwürstchen eingelegt, ohne Stärkung gibt es eben auch keine Entschleunigung und schließlich braucht man auch für den köstlichen Glühwein eine gute Grundlage. Was mich besonders beeindruckt hat, war das tolle Kinderprogramm: Karussell, ein kleines Riesenrad, Dosen werfen, Heißer Draht und Hau den Lukas. 5DMKII_059662_1

Nicht nur, dass ich mich bei dem ein oder anderen Spiel in meine eigene Kindheit zurückgesetzt gefühlt habe, es war auch alles kostenlos, das ist doch heute schon etwas Besonderes. Und dann kam mein ganz persönliches Highlight, die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Damit war dann auch mein Tag perfekt. Mit diesen schönen Erinnerungen starte ich nun vollkommen entschleunigt in die Vorweihnachtszeit.Foto 1

FacebookTwitterXINGGoogle+Empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Loading Facebook Comments ...