Karnevalskonzert_2015

Karnevalskonzert 2015: „Bönnsche im Jlöck – domols wie höck“

Manche Termine haben einen festen Platz im Kalender: Rheinauenflohmarkt von März bis Oktober am dritten Samstag im Monat, Rhein in Flammen am ersten Samstag im Mai und das Karnevalskonzert am Karnevalsfreitag! Aber schließen sich klassische Musik und aufgedrehte Jecken nicht aus?

Am Karnevalsfreitag gibt es traditionell in der Bonner Beethovenhalle ein besonderes Highlight zu sehen (und vor allem zu hören). Aber los geht es eigentlich schon vor dem Konzert! Pünktlich zum Einlass um 19 Uhr tummeln sich die verschiedensten Gruppierungen vor der Halle: komplett Verkleidete, nett Angezogene mit karnevalistischen Accessoires und die im klassischen Abendveranstaltungsoutfit. Das Karnevalskonzert zieht alle diese unterschiedlichen Menschen an und jeder freut sich auf ein anderes Highlight: das Beethoven Orchester um den beliebten Dirigenten Stefan Blunier, den Auftritt von Prinz & Bonna oder die launige Moderation. Für mich ist es ehrlich gesagt die Mischung aus allem! Klassische Musik höre ich , zugegebenermaßen nur mal ganz gern und auch im Karnevalstrubel finde ich eine nette Veranstaltung ausreichend (und entgegen aller nun aufkommenden Vermutungen: Ja, ich bin eine gebürtige Rheinländerin :)).

Nachdem man sich im Foyer noch mit einem Getränk versorgt hat geht es dann pünktlich um 20 Uhr los. Am Anfang steht natürlich erstmal die Begrüßung des Prinzenpaares und des Oberbürgermeisters auf dem Programm. Schon amüsant zu sehen, wie “obrigkeitshörig” die Karnevalsfreunde doch sind :)

Anschließend legt das, auch teils verkleidete, Orchester los und spielt verschiedene Stücke bekannter Komponisten! Von Beethoven über Bernstein und Strauß sind ruhigere und flottere Titel dabei. Zwischen dem musikalischen Programm des Beethovenkonzerts ist dann auch immer wieder Zeit für Humor! In diesem Jahr führt das beliebte und bekannte Moderatoren-Duo Pause & Alich durch den Abend. In der kurzen Pause reicht es dann auch wirklich nur für ein flottes Getränk, und schon läutet wieder die Glocke zum zweiten Teil! Auch hier folgt wieder eine ausgewogene Mischung musikalischer und humoristischer Höhepunkte.

Das Karnevalskonzert ist zu Recht eine “Traditionsveranstaltung” mit festem Platz im Terminkalender. Eine solche gelungene Kombination klassischer Musik und Brauchtumspflege können wir meiner Meinung nach ruhig häufiger in den Veranstaltungskalender integrieren. In diesem Sinne “Bonn Alaaf” und bis zum nächsten Jahr!

 

FacebookTwitterXINGGoogle+Empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Loading Facebook Comments ...