MICE-Markt der Zukunft

Nur als nachhaltige Destination erfolgreicIMG_7670h in die Zukunft!

Das Jahr mit der Maxime der Vereinten Nationen (UN), dem „Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ ist gerade vorüber. Die UN hat dabei auf die Nachhaltigkeit für die Entwicklung des Tourismus aufmerksam gemacht – und: Dass betroffene Ökonomien und deren Menschen davon profitieren können. Was hat das mit der Tourismus- und Kongressbranche in unserer Region zu tun?

Einflussnahme auf Umwelt, auf lokale Bevölkerung und auf die ökonomische Wertschöpfung vor Ort entsteht durch Angebot und Nachfrage. Nachhaltiger Tourismus erfüllt Ansprüche von den Touristen und der lokalen Bevölkerung. Nachhaltiger Tourismus trägt dazu bei, Entwicklungschancen zu nutzen und zu optimieren. Der Reisende erwartet vermehrt eine intakte Umwelt bei gleichzeitigem – und mindestens dem gleich – guten Niveau der gebuchten Unterkunft und Verpflegung. Die Anbieter müssen mitziehen, sonst bucht der Gast woanders. Inzwischen sind authentische und transparente nachhaltige Kriterien zur Erfüllung der Gästebedürfnisse nicht nur ein „nice to have“ sondern für den Anbieter ein „must have“.

Bei einer Mannigfaltigkeit von touristischen Einzelakteuren innerhalb einer Destination ist es für eine strategische Umsetzung eines nachhaltigen Tourismus unabdingbar, eine Ausrichtung der nachhaltigen Entwicklung in Abstimmung und in Koordination mit allen Akteuren auf regionaler, örtlicher und unternehmerischer Ebene anzustreben.

Nachhaltiges Agieren für die Zukunft ist stets eine Herausforderung, bietet aber vor allem auch Chancen! Dabei geht es längst nicht mehr nur um das Image einer Destination. Vielmehr spürt der Markt gerade im Kongressbereich, dass Veranstaltungsplaner immer deutlicher Wert auf nachhaltige Angebote legen.
Und wer dabei sein möchte, muss sich jetzt auf die sich verändernden Bedingungen einstellen. Es ist „fünf vor zwölf“!

FacebookTwitterXINGGoogle+Empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Loading Facebook Comments ...