Restaurant Speisesaal in der Bundeskunsthalle

Fam Trip mit der DZT Spanien: Bonn olé!

Auf dem Fam Trip am 17. Dezember konnte sich Bonn vor elf Teilnehmern aus Südspanien von seiner besten Seite zeigen. In Kooperation mit Air Berlin und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Madrid erhielten ausgewählte Vertreter aus der Touristikbranche, wie zum Beispiel Reiseveranstalter und Reisebüromitarbeiter, die Gelegenheit, in netter Atmosphäre einen prall gefüllten Tag in Bonn zu erleben.

In Begleitung unserer Kollegin und einer Gästeführerin ging es zunächst in die Bundeskunsthalle. Nach einer Begrüßung seitens des Museums wurde auf spanisch durch die „Florenz“- und „1914“- Ausstellung geführt. Im Anschluss konnten die Eindrücke beim gemeinsamen Mittagessen im „Speisesaal“-Restaurant der Bundeskunsthalle geteilt und verarbeitet werden.

Führung in der Bundeskunsthalle

Führung in der Bundeskunsthalle

Es schloss sich ein geführter Stadtrundgang durch das ehemalige Regierungsviertel an, wo die politischen Gebäude in Ihrer Pracht bewundert wurden. Anschließend ging es bei herrlich sonnigem Wetter mit Blick bis ins Siebengebirge am Rhein entlang Richtung Innenstadt, wo das Beethoven-Haus als nächster Fam Trip Programmpunkt auf dem Plan stand.

Adenauer-Büste im Regierungsviertel

Adenauer-Büste im Regierungsviertel

Zum Schluss konnten die Teilnehmer in geselliger Runde auf dem Bonner Weihnachtsmarkt den Tag ausklingen lassen.

Besonders gut gefallen hat den Teilnehmern der Weihnachtsmarkt, ein Highlight für alle Touristen, die deutsche Gemütlichkeit nicht direkt vor der Tür haben. Auch die kleinen, engen Gassen der Bonner Innenstadt sagten den spanischen Besuchern zu. Obschon Bonn für die spanischen Touristen schon ein Begriff war, hielt es doch mehr bereit, als zunächst vermutet: besonders die politische Vergangenheit, die sich an so vielen Ecken in der Stadt wiederfindet, begeisterte die Besucher.

FacebookTwitterXINGGoogle+Empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Loading Facebook Comments ...