herbst im Siebengebirge

Indianersommer in Bonn und im Siebengebirge

Bunt gefärbtes Herbstlaub, goldene Sonnenstrahlen, ein romantisches Farbenspiel. Von so einem Indianersommer hat wohl schon jeder von uns geträumt. Wir haben die Lösung für euch: Ein Besuch in der Region Bonn und schon könnt ihr hier all das und noch viel mehr erleben. Vielleicht fang ich einfach mal von vorne an: Ich würde euch empfehlen, mit einem der Rheinschiffe eine Fahrt von Bonn bis Linz zu unternehmen. So fahrt ihr entlang des herbstlich gefärbten Siebengebirges auf der einen Rheinseite und des ebenso eindrucksvollen Rodderbergs auf der anderen Uferseite. Nur unter uns: Rechts und links von euch sind nicht einfach „nur“ Berge, es sind Vulkane, und genaugenommen noch recht junge ihrer Art.

Wem das nicht genug der herbstlichen Farbenpracht ist, der steigt einfach in Königswinter aus und startet dort mit einer Wanderung ins Siebengebirge. Das ist einfach schön dort und wenn ihr auf kleine Wege umsteigt, könnt ihr auch den Wald und die Ruhe noch ein bisschen intensiver genießen. Ich schreibe euch noch einen Wandertipp, aber erst etwas später.

Auch Verschnaufpausen müssen sein. Entweder habt ihr einen Vesperrucksack dabei, oder ihr bestellt euch einfach einen auf Schloss Drachenburg, das ist sehr bequem und obendrein auch lecker :-). Ihr könnt den Rucksack einfach mit auf eure Wanderung nehmen. Ansonsten gibt es auch die ein oder andere Einkehrmöglichkeit. Hier mein ganz persönlicher Tipp: Pause im Milchhäuschen. Lecker Kuchen und andere Stärkungen, und eine schöne Terrasse. Bei kaltem Wetter gibt es sogar einen offenen Kamin und in der Woche ist es nicht so voll! Also raus an die frische Luft und den Herbst genießen

FacebookTwitterXINGGoogle+Empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Loading Facebook Comments ...