Archiv für den Monat: April 2014

064

Rhein in Flammen® 2014

Bald ist es wieder soweit – wie jedes Jahr findet am ersten Samstag im Mai, Rhein in Flammen®statt. Ein unfassbar schönes Feuerwerk erwartet die Besucher. Rund 800 rot leuchtende Bengalfeuer tauchen die Uferpromenaden und Sehenswürdigkeiten in Linz, Remagen, Unkel, Rheinbreitbach, Bad Honnef, Königswinter und Bonn in ein festliches Licht. Berge und Burgen wirken magisch schön. Weiterlesen

FacebookTwitterXINGGoogle+Empfehlen
Plakat_IssWas_HdG

“Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland”

 

“Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland” heißt die aktuelle Ausstellung im Bonner „Haus der Geschichte“ und beleuch­tet das Thema Essen und Trinken aus den ver­schie­dens­ten Blick­win­keln. Ganz gespannt und mit einer Portion skeptischer Neugierde begebe ich mich in diese Ausstellung und wage eine Reise in die deutsche Essenskultur. Weiterlesen

Poppelsdorfer Schloß

Open Air durch Bonn

Am vergangenen Samstag bei herrlichem Sonnenschein und milden 20 Grad habe ich endlich einmal die „Große Stadtrundfahrt“ durch Bonn mit dem beliebten Cabrio-Bus erleben dürfen. Das wurde auch Zeit! Ich lebe die 33 Jahre seit meiner Geburt in dieser Stadt und arbeite zudem schon zehn Jahren für das hiesige Tourismus-Büro.  Und doch habe ich es bisher tatsächlich versäumt eine solche Cabriobustour mitzumachen. Weiterlesen

Bonn Börse

Bonn Börse – die Dienstleister der Region stellen sich vor!

Pünktlich zu Rhein in Flammen findet auch dieses Jahr wieder am ersten Samstag im Mai, dem 03.05.2014, die siebte Bonn Börse statt. Die touristischen Dienstleister der Region haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich dem Fachpublikum zu präsentieren. Weiterlesen

Bonner Altstadt

Meine Altstadt – Eine Liebeserklärung an Bonns schönsten Stadtteil unter falschem Namen

Für mich ist die Altstadt das schönste Viertel in Bonn, besonders im Frühjahr, wenn nacheinander alle Straßen in Blüte stehen: zuerst die blassrosa Pflaumen- und Apfelblüten, dann die pink-farbenen Kirschbäume in Heer- und Breite Straße. Also nichts wie hin und schön kitschige Fotos im rosa Blütenmeer machen – fühlt sich fast wie Japan an! Weiterlesen